Golf & Natur

Platzreife


Für das Golfspiel auf den meisten Golfanlagen benötigen Golfspieler eine Platzerlaubnis oder Platzreife. Sie bescheinigt dem Spieler, dass er sich sicher auf dem Golfplatz bewegen kann, sich selbst und andere Golfspieler nicht gefährdet und über grundsätzliche Regelkenntnisse verfügt.
Wichtig zu wissen ist, dass jede Golfanlage aufgrund des Hausrechts die Kriterien für ihre Platzerlaubnis selbst festlegen kann und diese deshalb nur für den Platz gilt, auf dem sie erworben wurde.

Um einheitliche Abläufe beim Absolvieren einer Platzreife zu gewährleisten, gibt es seit 2006 die DGV-Platzreife. Mit der DGV-Platzreife hat der Deutsche Golf Verband (DGV) Standards gesetzt. Die Prüfung umfasst alle wichtigen Inhalte, und wer sie besteht, beweist, dass er eine Golfrunde zügig und erfolgreich absolvieren kann. Der Prüfungsstandard ist bei allen Golfanlagen, die die DGV-Platzreife anbieten, identisch und garantiert einen anerkannten und attraktiven „Golfeinstieg mit Qualität“. Die DGV-Platzreife wird zudem auf nahezu allen Golfanlagen anerkannt.

Bei der DGV-Platzreife werden theoretische und praktische Fähigkeiten bewertet sowie gleichzeitig eine Einführung in das richtige Verhalten auf dem Golfplatz gegeben.

Ob im Einsteigerpaket, im Gruppenkurs oder im Einzelunterricht – bei uns haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten, Ihre DGV-Platzreife zu erwerben. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserem Kursflyer.